Geschlechtsbestimmung bei Diskusfischen

Mondy Red Diskusfisch

Wer Diskusfische besitzt möchte gerade dann, wenn er in absehbarer Zeit Nachwuchs haben möchte auch das Geschlecht dieses Fisches bestimmen. Grundsätzlich ist es nicht einfach das Geschlecht herauszufinden und es werden oft Fehler gemacht.

Anhand einiger morphologischer und natürlich auch verhaltensbiologischer Merkmale lässt sich allerdings mit ein wenig Übung das Geschlecht bestimmten. Wird der Kopf beim Diskusfisch betrachtet, ist es möglich festzustellen, dass das Männchen über einen kräftigeren Kopf verfügt, während die Kopfform des Weibchens nach vorne spitz zuläuft.

Grundsätzlich ist dies allerdings nicht immer der Fall und gerade bei jüngeren Fischen ist die Kopfform noch nicht so deutlich ausgeprägt, dass es einfach ist ein Männchen von einem Weibchen zu unterscheiden. Ein weiteres Merkmal, dass zur Unterscheidung herangezogen werden kann ist die Form, bzw. die Gestalt der Rückenflosse. Hier finden sich beim Weibchen recht deutliche Rundungen, während die Flosse beim Männchen eher ein wenig spitzer und ungerundeter verläuft. Dies ist allerdings auch wiederum nur bei älteren Tieren der Fall.

Bei jüngeren Fischen sind die Flossen noch nicht so stark ausgeprägt und können daher weniger zur Geschlechtsbestimmung herangezogen werden. Wer junge Fische unterscheiden möchte wird schnell feststellen, dass dies schon fast unmöglich ist. Eventuell ist es noch möglich diese durch die Gesamtkörpergröße zu unterscheiden, denn oft ist es der Fall, dass die Männchen von Geburt an etwas größer sind und sie somit einfach zu erkennen sind. Dies muss aber nicht der Fall sein und so kann es auch dazu kommen, dass ein Weibchen größer oder genau so groß ist, wie es beim Männchen der Fall ist.