Parasitenfreie Diskusfische

White Ghost Diskusfisch

Wer sich Diskusfische hält, der möchte auch, dass diese gesund sind und keine Parasiten bekommen. Parasiten sind in dem Fall Lebewesen die einen Wirt, welches hier der Fisch ist ausnutzen. In der Regel handelt es sich bei einem Befall von Parasiten um eine Lebensform die dem Wirt schadet.

Ist dies nicht der Fall, handelt es sich um eine Symbiose. Bei Diskusfischen kommen vor allem Würmer sehr häufig als Parasiten vor. Neue Parasiten kommen vor allem über Pflanzen sowie über andere Fische ins Aquarium, da sie bereits an diesen haften. Wer Pflanzen einführt sollte also darauf achten, dass diese vorher keinen Kontakt zu Fischen hatten, die Krankheiten hatten.

Wenn ein Diskusfisch ernsthaft an Parasiten erkrankt ist, ist dies vor allem über den Kot feststellbar. Falls ein kranker Fisch auftritt, ist es ratsam diesen von den anderen Fischen zu evakuieren, so dass sich die Parasiten nicht verbreiten können. Es stehen nun Überlegungen an, woher der Fisch die Parasiten haben könnte. Handelt es sich um einen neuen Fisch, kann er die Parasiten bereits gehabt haben.

Wenn der Fisch allerdings schon mehrere Jahre im Becken lebte und etwas anderes in letzter Zeit erneuert wurde ist es möglich, dass hierdurch die Parasiten ins Becken geschleppt wurden. Wer Diskusfische ohne Parasiten besitzt wird schnell merken, dass diese sich auch anders Verhalten. Das Fressverhalten ist zum Beispiel deutlich ausgeprägter. Hinzu kommt, dass sie sich besser vermehren und natürlich auch länger leben. Wer parasitenfreie Fische kaufen möchte, sollte dies bei einem erfahrenen Züchter tun, der sich auf die Zucht parasitenfreier Diskusfische spezialisiert hat.